Bissiges

März 23, 2015

Wie die Zeit vergeht

Filed under: Arbeitsbedingungen,Schulpolitik — laempel @ 8:45 pm
Tags:

… immer schneller. Zumindest seit den letzten zehn Jahren, und nicht erst seit sich geopolitisch die Ereignisse mit der Griechenlandkrise, dem Arabischen Frühling, dem Krieg in Syrien, dem unerkärten Krieg Russlands gegen die Ukraine, dem Durchmarsch des IS, den islamistischen Anschlägen in Frankreich und Dänemark, der Griechenlandkrise überschlagen.

Unsere Schulbehörde will da natürlich mithalten: Neue Fachanforderungen für das Abitur? Müssen umgesetzt werden, fast noch bevor sie beschlossen wurden. Neue Aufgabenformate? Erst einmal beschließen — Bewertungskriterien werden in Aussicht gestellt. Länderübergreifendes Abitur? Ja gern, aber durchwursteln muss sich jede Schule wieder allein.

Früher, als man noch optimistisch und hoffnungsvoll war, haben wir Jungen über die Älteren gelästert, die zu unflexibel und nicht mehr bereit waren, sich auf Neues einzustellen. Inzwischen, nachdem gefühlt neunzig Prozent der engagiert erstellten Konzepte sich schneller überlebt haben, als dass man sie zuende ausarbeiten konnte, macht sich mehr Gelassenheit breit. Man muss nur lange genug warten, dann kann man die ein oder andere Neuerung überspringen. Wieso sich also überhaupt mit etwas befassen, was in einem halben Jahr eh keine Gültigkeit mehr hat?

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.