Bissiges

Dezember 15, 2007

Garantiefall

Filed under: Eltern,Marotten,Mitmenschlichkeit — laempel @ 10:51 pm
Tags: , ,

Wir Lehrer klagen ja dauernd darüber, dass wir für alle Missstände dieser Welt verantwortlich gemacht werden, sei es, dass Kinder zu wenig trinken oder lesen, in der Schule überfordert sind oder keine Chancengerechtigkeit besteht. Ein kleiner Blick über den Tellerrand hilft, um zu erkennen, dass dieses Phänomen, nämlich die eigene Verantwortung auf andere abschieben zu wollen, wohl einen gesamtgesellschaftlichen Trend darstellt, und nicht nur die Lehrerschaft betrifft. Zu beobachten ist dies nämlich auch im Handel — wenn Ware zurückgegeben wird.

 

Neulich beim Computerhändler um die Ecke. Als der Oberlehrer den Laden betrat, um den Rechner des halbwüchsigen Sohnes zu Weihnachten erneut aufmotzen zu lassen, bemerkte er als Erstes den sehr gelassenen Inhaber, auf den eine wütende Kundin (offenbar Mutter eines Sohnes) heftigst und wenig freundlich einredete. Der Händler hielt einen Mausstecker in der Hand und mühte sich ab, die völlig verbogenen Kontakte wieder geradezurücken. Selbstverständlich lag es an der Maus, dass die Kontakte verbogen, als der Junge versuchte, sie einzustecken, und nicht daran, dass vielleicht doch vielleicht die Bemühungen etwas zu heftig waren …. (Merkwürdigerweise passte der Stecker jedoch einwandfrei in alle Geräte, nachdem er wieder zurechtgebogen war, was die gute Frau mit den Worten „Ich bin doch nicht blöd!“ quittierte.) Mit welcher Gelassenheit der Händler ihr die fünf (!) Euro zurückzahlte — bewundernswert. Es ist zu erwarten, dass, sollte diese Kundin oder deren Sohn jemals wieder diesen Laden betreten, die Ware nicht vorhanden oder erst nach mehreren Jahren wieder lieferbar sein wird. 😉

 

Der Oberlehrer musste unwillkürlich an einige frustrierende Elterngespräche der letzten Zeit denken. Selbstverständlich lag es nicht an den nicht gemachten Hausaufgaben oder gar an der Unkonzentriertheit des Kindes, wenn die Versetzung gefährdet war oder sogar verpasst wurde. Es lag auch nicht daran, dass sich die Eltern überhaupt nicht darum kümmerten, wie das Kind seine Freizeit verbrachte. Ohne Frage waren die unfähigen Lehrer schuld, die es nicht verstanden, den Stoff interessant zu vermitteln.

Auch wenn man manchmal wünschte, eine ähnliche Option wie der Computerhändler zu haben — im Interesse der Kinder wird man sich immer wieder mit solchen Eltern abmühen und versuchen über Hintertürchen und Umwege doch kleine Veränderungen zu erreichen.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: