Bissiges

August 22, 2007

Sippenhaft: WordPress in der Türkei gesperrt

Filed under: Meinungsfreiheit,Uncategorized — laempel @ 10:30 pm

Ein türkischer Autor namens Adnan Oktar (Pseudonym Harun Jahjah) hat es erreicht, dass alle WordPress-Blogs in der Türkei gesperrt wurden, da einige türkische Blogger ihn verleumdet haben sollen. Aus den Informationen der WordPress-Administratoren geht hervor, dass Adnan Oktar offenbar in gewissen Kreisen wegen seiner Publikationen gegen die Evolutionslehre Einfluss gewonnen hat und eine sektenähnliche Organisation gegründet haben soll(http://wordpress.com/blog/2007/08/19/why-were-blocked-in-turkey/).

Nun hat Herr Oktar selbstverständlich ein Recht auf den Schutz seiner Persönlichkeit. Das Eintreten der türkischen Justiz für seine Interessen ist bewundernswert. Um einem (zugegebenermaßen Vermögenden, Einflussreichen) Gerechtigkeit widerfahren zu lassen, muss man eben in Kauf nehmen, dass einigen anderen (nicht so wichtigen Leuten) ein paar geringfügige Nachteile entstehen.
Der Oberlehrer fragt sich, ob dieses Beispiel nicht auch in Deutschland Schule machen sollte. Ein paar unzufriedene, ewiggestrige Gymnasiallehrer, die gegen die progressive Gemeinschaftsschule polemisieren? Dann könnte das Bildungsministerium einfach bundesweit die Seiten sperren lassen, und schon wäre die Welt wieder in Ordnung. 😉

Advertisements

August 10, 2007

Ansprüche

Filed under: Freizeit,Marotten — laempel @ 9:46 pm

Je älter man wird, desto größer wird die Sehnsucht nach Komfort. Während der Studentenzeit reichten Fahrrad und Trampen aus, um das Bedürfnis nach Mobilität zu befriedigen. Der große Luxus war der erste Golf I, Grundausstattung, gebraucht natürlich. Doch jetzt sollten die Sitze möglichst beheizbar sein, Servolenkung, Klimaanlage und, und, und. Etwas mehr PS (um hier den altmodischen Begriff zu verwenden) dürften es auch schon sein, um den Fahrer in der Rostklitsche vor einem möglichst schnell hinter sich zu lassen ….

Und erst der Urlaub. Reichten früher ein einfaches Iglu-Zelt, ein Schlafsack und eine Luftmatratze, so darf es heute doch etwas bequemer sein. Wenn Campen, dann als Wohnmobilist: bequeme, rückenschonende Matratzen, eigene Wasch- und Kochgelegenheit anstelle der Campingplatz-Sanitäranlagen, ein Dach über dem Kopf, um nicht bei Unwetter abzusaufen …. Oder sollte man nicht gleich eine Pauschalreise buchen?

Bloggen auf WordPress.com.