Bissiges

Juli 31, 2007

Milchpanik im Sommerloch

Filed under: Uncategorized — laempel @ 6:51 pm

Gestern der große Aufmacher in allen Medien: Die Preise für Milch und Erzeugnisse aus dieser Flüssigkeit steigen. Ein deutsches Grundnahrungsmittel ist in Gefahr. Erste Hamsterkäufe sollen beobachtet worden sein: Hausfrauen und -männer, bei denen sich Butterberge in den Einkaufswagen türmten.
Aber was ist, wenn diese Vorräte aufgebraucht sind? Werden sich die armen Deutschen nicht mehr ihr morgendliches Müsli leisten können, weil zu viel Milchpulver nach China exportiert wird? Wird der Quark — und erst recht die Butter — zum Luxusgut, weil die Inder danach so gieren? Dieser Eindruck entsteht, wenn man sich die Panikmeldungen zu Gemüte führt. Sogar das Kartellamt ermittelt, um zu klären, ob unerlaubte Preisabsprachen dahinterstecken.
Ach wie ist das schön, dass wir alle wieder etwas zum Aufregen haben. Aber der größte Skandal ist doch nicht, dass wir — auch wenn es schmerzt — nun endlich marktübliche Preise für dieses Grundnahrungsmittel zahlen müssen. (Hoffen wir, dass zumindest ein Teil davon bei den Erzeugern ankommt.) Der eigentliche Hammer besteht darin, dass europäische Milch nach Asien exportiert wird. Ist die Landwirtschaft dort so am Ende, dass der europäische Milchsee einmal um die halbe Welt geschifft werden muss? Armer Planet.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: