Bissiges

Mai 11, 2007

Volksschädlinge

Filed under: Mitmenschlichkeit,Politik — laempel @ 9:26 am

Nach den Rauchern sind nun die Dicken an der Reihe. Das verwundert den Oberlehrer nicht, denn das Land Schleswig-Holstein setzt hier bei der Verbeamtung auf Lebenszeit schon lange Prioritäten: Während ihm kein Fall bekannt ist, dass einem Kollegen wegen Rauchens die Verbeamtung verwehrt wurde, mussten zwei Bekannte wegen eines BMI von über 25 zunächst eine strenge Diät durchmachen, bevor sie den begehrten Status erhielten. (Was von der langfristigen Wirkung solcher Diäten zu halten ist, lässt sich in der aktuellen Zeit — 10.05.2007 Nr. 20: Abspecken! — nachlesen.)

Nun also die Kampfansage an alle Couch Potatoes, die mit ihren überschüssigen Pfunden, schwabbeligen Speckfalten und ungesundem Essverhalten die Volksgemeinschaft belasten: Unsere Bundesregierung legt ein Aktionsprogramm auf, damit die Deutschen nicht länger den Spitzenplatz in Sachen Gewicht in Europa innehaben (dabei wird doch sonst so viel Wert darauf gelegt, das wir Deutschen immer auf den vordersten Rängen landen…).

Im Gegensatz zum eher laschen Programm der Regierung (Aufklärung über gesundes Essen, Bewegungsprogramme) schlägt der Oberlehrer drastischere Maßnahmen vor, die dem Ernst der Lage angemessen sind:

  • Pausenbrotkontrolle in den Schulen: Alles , was nicht den Standards einer vollwertigen Ernährung entspricht (zuckerhaltige Getränke, Weißbrot, Schokoriegel, Kekse, fette Wurst und fetter Käse usw.), wird am Schuleingang entsorgt.
  • Veröffentlichung der Namen und Adressen aller Übergewichtigen im Internet, damit jeder, dem die Solidargemeinschaft am Herzen liegt, ihnen seine Meinung über ihr volksschädigendes Verhalten vor Augen halten kann.
  • Zwangswiegen beim Arzt und bei Überschreiten der 25er-Marke eine Zwangsdiät, sonst Einstellung aller medizinischer Behandlung auf Kosten der Krankenkassen. Die Volksgemeinschaft kann es schließlich nicht tolerieren, dass ihr Gesundheitssystem von solch egoistischen Sozialschmarotzern aus den Angeln gehoben wird.

(Warum nur haben sich in diesen Artikel einige Ausdrücke eingeschlichen, die seit der Zeit von 1933-45 aus der Mode geraten sind?)

Ergänzung: Weitere interessante und durchaus überlegenswerte Vorschläge finden sich im Podcast von NDR-Info (heute im Radio gehört).

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: