Bissiges

März 23, 2007

Eltern

Filed under: Eltern,Schülerverhalten — laempel @ 7:39 pm

Die vornehmste Aufgabe von Eltern ist es, alle Widrigkeiten von ihren Kindern fernzuhalten. An vorderster Stelle steht hier die Schule, welche mit überzogenem Leistungsdruck und fragwürdigen Anforderungen die Kinder verbiegt und sie in ihrer natürlichen Entwicklung hemmt. Deshalb muss alles getan werden, um die lieben Kleinen vor nicht wieder gutzumachenden Folgeschäden zu bewahren.

Mit dem frühen Aufstehen fängt es an. Es ist einfach für die Kinder eine zu hohe Belastung, jeden Morgen zeitig aus dem Bett zu kommen und pünktlich in der Schule zu sein (nachdem sie bis Mitternacht sich intensiv am Fernseher oder am Computer weitergebildet haben). Eine Entschuldigung („aus familiären Gründen“) schafft da Abhilfe und bewahrt den Sprößling vor ungerechtfertigter Zurechtweisung durch die Lehrkraft.

Hausaufgaben sind natürlich auch ein Problem. Schließlich müssen am Nachmittag die kommunikativen Fähigkeiten des Nachwuchses am PC durch Chatten trainiert werden. Außerdem hat der Kleine (seltener die Kleine) ja gar keine Zeit mehr zum Spielen; hier muss ein Ausgleich geschaffen werden. Wenn er schon den ganzen Vormittag im Klassenzimmer sitzen musste, kann er doch nicht den ganzen Nachmittag am Schreibtisch verbringen! Diese unsensiblen Pauker haben auch überhaupt keine Vorstellung von kindgemäßem Lernen! Eine Entschuldigung („konnte wegen eines dringenden Arzttermins/ Geburtstag der Oma / dringender Besorgungen nicht“) schafft da Abhilfe ….

Wenn dem armen Kleinen dann am Tag des Vokabeltests oder der Klassenarbeit so furchtbar schlecht ist, dass er nicht aufstehen kann, dann muss bei einem als Anwalt des Kindes die Fürsorge die Oberhand behalten. Natürlich kann der Liebling es sich im Bett gemütlich machen, wobei ihm sicher das Fernsehprogramm hilft, über diesen Schock hinwegzukommen. Was die verpasste Arbeit angeht, eine Entschuldigung schafft da Abhilfe ….

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: