Bissiges

März 19, 2007

Saunaerfahrungen, die zweite

Filed under: Sauna — laempel @ 7:47 pm

Öffentliche Saunen sind, wie bekannt, immer in mehrere Zonen aufgeteilt, die mehr oder weniger Geselligkeit zulassen. Absolutes Schweigegebot gilt in der Regel in den Ruheräumen, in denen das Licht meist auch noch gedämpft ist, um zur Entspannung beizutragen. Dennoch herrscht selten wirkliche Ruhe: Saunierende treten ein oder verlassen den Raum, oft begleitet von einem entrüsteten „Pscht“ eines aufgeschreckten Ruhenden. Typisch ist auch das Paar, das sich laut flüsternd unterhält, im Glauben, dass es dadurch besonders rücksichtsvoll ist. Versuche einmal einer abzuspannen, wenn dauernd scharfe Zischlaute ans Ohr dringen!

Besonders, wenn auch unfreiwillig nervtötend sind die Zeitgenossen, die in eine besonders tiefe Entspannung sinken, einschlafen — und dann mal leisere, mal vernehmlichere Röchel-, Schluck- und Sägelaute von sich geben. Als Liegennachbar konzentriert man sich unweigerlich darauf, ob, wann und wie die nächste Lautäußerung kommt!

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: